Wilhelm Jost Institut Förderverein e.V.

Sicherheitstechnische Kennzahlen brennbarer Gase und Flüssigkeiten

Dem Umgang mit brennbaren Gasen und Dämpfen muss eine besondere Aufmerksamkeit aus sicherheitstechnischer Sicht zukommen. Die Oxidationsreaktion die derartige Stoffe eingehen können sind äußerst brisant. Die bei der explosionsartig ablaufenden Reaktion auftretenden Temperaturen können 1000 °C und der Druck den 10-fachen Wert des Ausgangsdrucks erreichen. Entsprechend sind Sicherheitskenndaten, die diese Eigenschaft charakterisieren besonders benötigte Informationen.

Zur Charakterisierung von brennbaren Flüssigkeiten und Gasen gehören diese Kennwerte bzw. Kennzahlen:

  • Explosionsgrenzen
  • Flammpunkt
  • Zündtemperatur
  • minimale Zündenergie
  • maximaler Explosionsdruck
  • maximale Druckanstioegsgeschwindigkeit

Im Einzelnen sollen dabei jeweils die einzelnen Kenngrößen definiert und die Messverfahren vorgestellt werden. Dabei soll auch auf die bei den einzelnen Größen unter Umständen zu beachtenden Abhängigkeiten von der Temperatur, dem Druck und der Konzentration eingegangen werden.

Zündtemperatur

Definition:

Die Zündtemperatur ist die unter vorgeschriebenen Versuchsbedingungen ermittelte niedrigste Temperatur einer heißen Oberfläche, bei der die Entzündung eines brennbaren Stoffes als Gas/ Luft- oder Dampf/ Luft-Gemisch eintritt.

Weiterlesen ...

Unterer Explosionspunkt (UEP)

Definition:

Der untere Explosionspunkt ist die Temperatur einer brennbaren Flüssigkeit, bei der die Konzentration des gesättigten Dampfes in Luft gleich der unteren Explosionsgrenze ist.

Weiterlesen ...

Maximaler Explosionsdruck und maximaler zeitlicher Druckanstieg

Definition:

 

Im Zusammenhang mit Staubexplosionen wird der bei einer Explosion eines Gas/ Luft- oder Dampf/ Luftgemisches in geschlossenen Behältern bei optimaler Konzentration maximal auftretende Druck pmax und der maximal zeitliche Druckanstieg (dp/dt)max  bestimmt.

 

Weiterlesen ...

Sauerstoffgrenzkonzentration

Definition:

Die Sauerstoffgrenzkonzentration ist die maximale Sauerstoffgrenzkonzentration in einem Gemisch eines brennbaren Stoffes mit Luft und inertem Gas, in dem unter festgelegten Versuchsbedingungen bei beliebigen Brennstoffkonzentrationen keine Explosion auftreten kann.

Weiterlesen ...

Mindestzündenergie (MZE/ MIE)

Definition:

 

Die Mindestzündenergie (MZE) ist die, unter vorgeschriebenen Versuchsbedingungen ermittelte, kleinste, in einem Kondensator gespeicherte elektrische Energie, die bei einer Entladung ausreicht, das zündwilligste Gemisch einer explosionsfähigen Atmosphäre zu entzünden.

Weiterlesen ...

Elektrische Leitfähigkeit

Definition:

 

Die elektrische Leitfähigkeit ist ein Maß für die elektrostatische Aufladbarkeit von Flüssigkeiten und wird meist in der Einheit pS/m angegeben.

(1 pS = 1 pico Siemens = 10 -12 Ohm-1

Weiterlesen ...